Seite wählen

Kurzportrait

Der IT-Verbund Gifhorn wurde (per Gründungsbeschluss am 28.02.2023) zum 01.01.2023 gegründet. Ziel war es fortan als eigenständiges Unternehmen gegenüber seinen Verbandsmitgliedern alles bereitzustellen, zu unterhalten und bei allen Dingen vorab beratend zur Seite zu stehen, die im Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnik erforderlich sind. Diese Dienste umfassen Angelegenheiten in den dortigen Rathäusern und Schulen, aber auch zunehmend am Telearbeitsplatz unterwegs und zu Hause. Dabei gilt stets, gemeinsam das für die jeweilige Aufgabe optimale Werkzeug zu finden.

Die primären Ziele des IT-Verbunds sind neben der bestmöglichen Ausstattung der Arbeitsplätze natürlich die vollständige Zufriedenheit unserer Kundinnen und Kunden mit uns. Unser Anspruch ist, zwischen altbewährten und innovativen Produkten die passende Balance zu finden und die zunehmende Komplexität bei unseren Kundinnen und Kunden herauszunehmen. Last but not least steht bei uns die Datenverfügbarkeit und -sicherheit stehts mit in der ersten Reihe. Schließlich sind unsere Kundinnen und Kunden ebenfalls Dienstleister, in erster Linie für Bürgerinnen und Bürger sowie Schülerinnen und Schüler im Landkreis Gifhorn. Wir unterstützen diese Daseinsvorsorge nachhaltig mit optimaler Technik.

Der IT-Verbund Gifhorn ist als Zweckverband organisiert und hat 16 Verbandsmitglieder, die in der Verbandsversammlung des Zweckverbands die Geschicke in IT-Angelegenheiten lenken:

  • Landkreis Gifhorn
  • Stadt Wittingen
  • Gemeinde Sassenburg
  • Samtgemeinde Brome
  • Samtgemeinde Hankensbüttel
  • Samtgemeinde Isenbüttel
  • Samtgemeinde Meinersen
  • Mitgliedsgemeinde Calberlah
  • Mitgliedsgemeinde Isenbüttel
  • Mitgliedsgemeinde Ribbesbüttel
  • Mitgliedsgemeinde Wasbüttel
  • Flecken Brome
  • Mitgliedsgemeinde Ehra-Lessien
  • Mitgliedsgemeinde Parsau
  • Mitgliedsgemeinde Rühen
  • Mitgliedsgemeinde Tiddische